Dominica II Adventus ~ Semiduplex II. classis
Commemoratio: Conceptione Beatæ Mariæ Virginis

Vespera    12-08-2018

Incipit
Pater noster, qui es in cælis, sanctificétur nomen tuum: advéniat regnum tuum: fiat volúntas tua, sicut in cælo et in terra. Panem nostrum cotidiánum da nobis hódie: et dimítte nobis débita nostra, sicut et nos dimíttimus debitóribus nostris: et ne nos indúcas in tentatiónem: sed líbera nos a malo. Amen.
Ave María, grátia plena; Dóminus tecum: benedícta tu in muliéribus, et benedíctus fructus ventris tui Jesus. Sancta María, Mater Dei, ora pro nobis peccatóribus, nunc et in hora mortis nostræ. Amen.
V. Deus in adjutórium meum inténde.
R. Dómine, ad adjuvándum me festína.
V. Glória Patri, et Fílio, * et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, * et in sǽcula sæculórum. Amen.
Allelúja.
Eröffnung
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name, dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gibt uns heute, und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.
Gegrüßest seist du Maria, voll der Gnade: Der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
V. O Gott, sei nun bedacht drauf, mir zu helfen.
R. O Herr, beeile dich, mir beizustehen.
V. Die Ehre sei dem Vater und dem Sohne * und dem Heil'gen Geiste.
R. So wie sie war im Anfang, sei sie jetzt und immer * und zu ew'gen Zeiten. Amen.
Alleluja.
Psalmi {Psalmi et antiphonæ ex Proprio de Tempore}
Ant. Ecce in núbibus cæli
Psalmus 143 [1]
143:1 Benedíctus Dóminus, Deus meus, qui docet manus meas ad prǽlium, * et dígitos meos ad bellum.
143:2 Misericórdia mea, et refúgium meum: * suscéptor meus, et liberátor meus:
143:2 Protéctor meus, et in ipso sperávi: * qui subdit pópulum meum sub me.
143:3 Dómine, quid est homo, quia innotuísti ei? * aut fílius hóminis, quia réputas eum?
143:4 Homo vanitáti símilis factus est: * dies ejus sicut umbra prætéreunt.
143:5 Dómine, inclína cælos tuos, et descénde: * tange montes, et fumigábunt.
143:6 Fúlgura coruscatiónem, et dissipábis eos: * emítte sagíttas tuas, et conturbábis eos.
143:7 Emítte manum tuam de alto, éripe me, et líbera me de aquis multis: * de manu filiórum alienórum.
143:8 Quorum os locútum est vanitátem: * et déxtera eórum, déxtera iniquitátis.
143:9 Deus, cánticum novum cantábo tibi: * in psaltério decachórdo psallam tibi.
143:10 Qui das salútem régibus: * qui redemísti David, servum tuum, de gládio malígno: éripe me.
143:11 Et érue me de manu filiórum alienórum, quorum os locútum est vanitátem: * et déxtera eórum, déxtera iniquitátis:
143:12 Quorum fílii, sicut novéllæ plantatiónes * in juventúte sua.
143:12 Fíliæ eórum compósitæ: * circumornátæ ut similitúdo templi.
143:13 Promptuária eórum plena, * eructántia ex hoc in illud.
143:13 Oves eórum fœtósæ, abundántes in egréssibus suis: * boves eórum crassæ.
143:14 Non est ruína macériæ, neque tránsitus: * neque clamor in platéis eórum.
143:15 Beátum dixérunt pópulum, cui hæc sunt: * beátus pópulus, cujus Dóminus Deus ejus.
V. Glória Patri, et Fílio, * et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, * et in sǽcula sæculórum. Amen.

Ant. Ecce in núbibus cæli Dóminus véniet cum potestáte magna, allelúja.
Psalmen {Psalmen und Antiphonen aus dem Proprium des Herrenjahres}
Ant. Seht, auf den Wolken des Himmels
Psalm 143 [1]
143:1 Nun sei, o Herr, mein Gott, gepriesen, der meine Hände du gelehrt das Kämpfen * und meinen Fingern zeigst das Waffenhalten.
143:2 O mein Erbarmer du und meine Zuflucht, * mein Anwalt und mein Retter;
143:2 O mein Beschützer du, bei dem ich mich so sicher fühle, * der du mein Volk mir machtest untertänig!
143:3 O Herr, was bin ich denn, dass du mir solche Huld erwiesen, * ich armes Menschenkind, dass du mich so beachtest?
143:4 Das irdene Ding, das einem Hauche gleich ist, * und dessen Leben wie der Schatten schwindet.
143:5 O Herr, der deinen Himmel du zum Neigen bringst und dann herabsteigst, * der du die Berge durch Berührung bringst zum Rauchen.
143:6 Der du die Blitze leuchten lässt, dass ringsumher sie schwirren, * und so verschießest deine Pfeile und sie durcheinander schleuderst.
143:7 Streck deine Hand nun aus der Höhe, zieh mich heraus und rette mich aus meinen vielen Nöten, * aus der Gewalt der grimmen Feinde,
143:8 Die Frevel nur in ihrem Sinne planen, * und deren Rechte eine Rechte ist voll Tücke.
143:9 O Gott, ich will ein neues Lied dir singen, die Festesharfe dir erklingen lassen.
143:10 Der du den Königen gewährst die Siege, * der du den David deinen Knecht dem Unheilsschwert (des Goliath) Entkommen ließest,
143:11 Entreiße mich und rette mich aus der Gewalt der grimmigen Feinde, * die Frevel nur in ihrem Sinne planen, und deren Rechte eine Rechte ist voll Tücke.
143:12 Lass unsre Söhne sein, wie junge Pflänzchen, * in ihrer Jugendfrische,
143:12 Und unsre Töchter schmuck gewachsen, * dass sie geputzten Tempelsäulen ähnlich werden.
143:13 Lass voll sein unsre Speicher, * dass das Getreide überfällt von einem zu dem andern,
143:13 Und unsre Schafe fruchtbar, reich an Lämmern, * und unsre Rinder fett und häufig trächtig.
143:14 Lass in den Zäunen keine Lücke sein, und keine Einbruchsstelle, * und Kriegslärm bleibe fern von unsern Straßen.
143:15 Dann wird man rufen: "Glücklich ist das Volk, dem dies beschieden; * o glücklich Volk du, dessen Gott der Herr ist."
V. Die Ehre sei dem Vater und dem Sohne * und dem Heil'gen Geiste.
R. So wie sie war im Anfang, sei sie jetzt und immer * und zu ew'gen Zeiten. Amen.

Ant. Seht, auf den Wolken des Himmels wird der Herr kommen mit großer Macht, alleluia.
Ant. Urbs fortitúdinis
Psalmus 144 [2]
144:1 Exaltábo te, Deus meus, rex: * et benedícam nómini tuo in sǽculum, et in sǽculum sǽculi.
144:2 Per síngulos dies benedícam tibi: * et laudábo nomen tuum in sǽculum, et in sǽculum sǽculi.
144:3 Magnus Dóminus, et laudábilis nimis: * et magnitúdinis ejus non est finis.
144:4 Generátio et generátio laudábit ópera tua: * et poténtiam tuam pronuntiábunt.
144:5 Magnificéntiam glóriæ sanctitátis tuæ loquéntur: * et mirabília tua narrábunt.
144:6 Et virtútem terribílium tuórum dicent: * et magnitúdinem tuam narrábunt.
144:7 Memóriam abundántiæ suavitátis tuæ eructábunt: * et justítia tua exsultábunt.
144:8 Miserátor, et miséricors Dóminus: * pátiens, et multum miséricors.
144:9 Suávis Dóminus univérsis: * et miseratiónes ejus super ómnia ópera ejus.
144:10 Confiteántur tibi, Dómine, ómnia ópera tua: * et sancti tui benedícant tibi.
144:11 Glóriam regni tui dicent: * et poténtiam tuam loquéntur:
144:12 Ut notam fáciant fíliis hóminum poténtiam tuam: * et glóriam magnificéntiæ regni tui.
144:13 Regnum tuum regnum ómnium sæculórum: * et dominátio tua in omni generatióne et generatiónem.
144:14 Fidélis Dóminus in ómnibus verbis suis: * et sanctus in ómnibus opéribus suis.
144:14 Allevat Dóminus omnes qui córruunt: * et érigit omnes elísos.
144:15 Óculi ómnium in te sperant, Dómine: * et tu das escam illórum in témpore opportúno.
144:16 Aperis tu manum tuam: * et imples omne ánimal benedictióne.
144:17 Justus Dóminus in ómnibus viis suis: * et sanctus in ómnibus opéribus suis.
144:18 Prope est Dóminus ómnibus invocántibus eum: * ómnibus invocántibus eum in veritáte.
144:19 Voluntátem timéntium se fáciet: * et deprecatiónem eórum exáudiet: et salvos fáciet eos.
144:20 Custódit Dóminus omnes diligéntes se: * et omnes peccatóres dispérdet.
144:21 Laudatiónem Dómini loquétur os meum: * et benedícat omnis caro nómini sancto ejus in sǽculum, et in sǽculum sǽculi.
V. Glória Patri, et Fílio, * et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, * et in sǽcula sæculórum. Amen.

Ant. Urbs fortitúdinis nostræ Sion, Salvátor ponétur in ea murus et ántemurale: aperíte portas, quia nobíscum Deus, allelúja.
Ant. Eine befestigte Burg
Psalm 144 [2]
144:1 Ich will dich preisen, o mein Gott und König, * und rühmen deine Majestät zu aller Zeit durch alle Ewigkeiten.
144:2 Ich möchte jeden Tag dich preisen, * und loben deine Majestät zu aller Zeit durch alle Ewigkeiten.
144:3 Groß ist der Herr, und überaus des Lobes würdig, * und seine Größe hat kein Ende.
144:4 Die sämtlichen Geschlechter müssten preisen deine Werke, * und deine Allmacht kundtun;
144:5 Die Hoheit deiner hehren Majestät besingen, * und deine Wunderkraft verkünden.
144:6 Und deiner staunenswerten Taten Größe rühmen, * und deine höchste Würde preisen.
144:7 Man müsste deiner überreichen Gnade Lobpreis aus dem Herzen sprudeln lassen, * und hüpfen, wenn man denkt an deine Güte.
144:8 O Allerbarmer, gnäd'ger Herr du, * der du geduldig und so reich bist an Erbarmen;
144:9 O Herr, der du so liebevoll bist gegen alle, * und dessen Hulderweise leuchten über allen deinen Werken;
144:10 O lass doch deine Werke, Herr, dich preisen, * und lass die unter deinem Schutze Stehenden dich loben.
144:11 Lass deine glorreiche Regierung sie besingen, * und deine große Macht verkünden,
144:12 Dass sie, was du vermagst, den kleinen Menschen zeigen, * wie deine Königsmacht so glorreich groß ist;
144:13 Wie deine Königsmacht als Königsmacht bleibt durch alle Ewigkeiten, * und deine Herrschaft fortbesteht durch alle Menschenalter.
144:14 O Herr, o du in allem, was du sagst, so Treuer, * o du in allem, was du tust, so Gnäd'ger;
144:14 O Herr, der du emporhebst alle, die da stürzen, * und der du alle richtest auf, die fallen;
144:15 Auf dich, Herr, schauen aller Augen, * dass du die Nahrung ihren reichst, wenn's Zeit ist.
144:16 Der du die Hand bloß brauchst zu öffnen, * und schon machst reichlich satt die Lebewesen alle,
144:17 Du bist so gerecht, o Herr, in deinem ganzen Walten, * in allem, was du tust, so gnädig;
144:18 Du bist den allen, die dich rufen, Herr, so nahe, * besonders allen, die zu dir so richtig herzlich rufen.
144:19 Du tust ja ihren Willen denen, die dich fürchten, * und ihrer Bitten Fleh'n erhörst du und machst sie so glücklich.
144:20 Du bist ein guter Wächter, Herr, für alle deine Freunde, * doch du vertilgest alle Bösen.
144:21 Dein Lob, o Herr, soll stets mein Mund verkünden, * und preisen soll mein ganzes Wesen deine heil'ge Majestät auf immer und durch alle Ewigkeiten.
V. Die Ehre sei dem Vater und dem Sohne * und dem Heil'gen Geiste.
R. So wie sie war im Anfang, sei sie jetzt und immer * und zu ew'gen Zeiten. Amen.

Ant. Eine befestigte Burg haben wir, o Sion, der Heiland steht in ihr als Mauer und als Wall, ihr könnt die Tore öffnen, denn mit uns ist Gott, alleluia.
Ant. Ecce apparébit
Psalmus 145 [3]
145:2 Lauda, ánima mea, Dóminum, laudábo Dóminum in vita mea: * psallam Deo meo quámdiu fúero.
145:3 Nolíte confídere in princípibus: * in fíliis hóminum, in quibus non est salus.
145:4 Exíbit spíritus ejus, et revertétur in terram suam: * in illa die períbunt omnes cogitatiónes eórum.
145:5 Beátus, cujus Deus Jacob adjútor ejus, spes ejus in Dómino, Deo ipsíus: * qui fecit cælum et terram, mare, et ómnia, quæ in eis sunt.
145:7 Qui custódit veritátem in sǽculum, facit judícium injúriam patiéntibus: * dat escam esuriéntibus.
145:7 Dóminus solvit compedítos: * Dóminus illúminat cæcos.
145:8 Dóminus érigit elísos, * Dóminus díligit justos.
145:9 Dóminus custódit ádvenas, pupíllum et víduam suscípiet: * et vias peccatórum dispérdet.
145:10 Regnábit Dóminus in sǽcula, Deus tuus, Sion, * in generatiónem et generatiónem.
V. Glória Patri, et Fílio, * et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, * et in sǽcula sæculórum. Amen.

Ant. Ecce apparébit Dóminus, et non mentiétur: si moram fécerit, exspécta eum, quia véniet, et non tardábit, allelúja.
Ant. Gewiss, sichtbar wird werden
Psalm 145 [3]
145:2 Lauda, ánima mea, Dóminum, laudábo Dóminum in vita mea: * psallam Deo meo quámdiu fúero.
145:3 Nolíte confídere in princípibus: * in fíliis hóminum, in quibus non est salus.
145:4 Exíbit spíritus ejus, et revertétur in terram suam: * in illa die períbunt omnes cogitatiónes eórum.
145:5 Beátus, cujus Deus Jacob adjútor ejus, spes ejus in Dómino, Deo ipsíus: * qui fecit cælum et terram, mare, et ómnia, quæ in eis sunt.
145:7 Qui custódit veritátem in sæculum, facit judícium injúriam patiéntibus: * dat escam esuriéntibus.
145:7 Dóminus solvit compedítos: * Dóminus illúminat cæcos.
145:8 Dóminus érigit elísos, * Dóminus díligit justos.
145:9 Dóminus custódit ádvenas, pupíllum et víduam suscípiet: * et vias peccatórum dispérdet.
145:10 Regnábit Dóminus in sæcula, Deus tuus, Sion, * in generatiónem et generatiónem.
V. Die Ehre sei dem Vater und dem Sohne * und dem Heil'gen Geiste.
R. So wie sie war im Anfang, sei sie jetzt und immer * und zu ew'gen Zeiten. Amen.

Ant. Gewiss, sichtbar wird werden der Herr und uns nicht täuschen, wenn er warten lässt, verlass dich auf ihn, da er kommen und nicht ausbleiben wird, alleluia.
Ant. Montes et colles
Psalmus 146 [4]
146:1 Laudáte Dóminum quóniam bonus est psalmus: * Deo nostro sit jucúnda, decóraque laudátio.
146:2 Ædíficans Jerúsalem Dóminus: * dispersiónes Israélis congregábit.
146:3 Qui sanat contrítos corde: * et álligat contritiónes eórum.
146:4 Qui númerat multitúdinem stellárum: * et ómnibus eis nómina vocat.
146:5 Magnus Dóminus noster, et magna virtus ejus: * et sapiéntiæ ejus non est númerus.
146:6 Suscípiens mansuétos Dóminus: * humílians autem peccatóres usque ad terram.
146:7 Præcínite Dómino in confessióne: * psállite Deo nostro in cíthara.
146:8 Qui óperit cælum núbibus: * et parat terræ plúviam.
146:8 Qui prodúcit in móntibus fænum: * et herbam servitúti hóminum.
146:9 Qui dat juméntis escam ipsórum: * et pullis corvórum invocántibus eum.
146:10 Non in fortitúdine equi voluntátem habébit: * nec in tíbiis viri beneplácitum erit ei.
146:11 Beneplácitum est Dómino super timéntes eum: * et in eis, qui sperant super misericórdia ejus.
V. Glória Patri, et Fílio, * et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, * et in sǽcula sæculórum. Amen.

Ant. Montes et colles cantábunt coram Deo laudem, et ómnia ligna silvárum plaudent mánibus: quóniam véniet Dominátor Dóminus in regnum ætérnum, allelúja, allelúja.
Ant. Die Berge und die Hügel
Psalm 146 [4]
146:1 Lobt den Herrn, denn so gehört sich's, feiert unsern Gott, * ja, freudig sei der Lobgesang und seiner würdig.
146:2 Der Herr baut uns Jerusalem neu auf, * er sammelt Israels zerstreute Scharen.
146:3 Er heilt die wunden Herzen all, * verbindet all unsre Wunden.
146:4 Er ist's ja, der die große Zahl der Sterne kennt, * und alle nennt mit ihrem Namen.
146:5 Gar groß ist unser Herr und groß ist seine Macht, * und seine Weisheit unermesslich.
146:6 Der Herr nimmt alle Leidenden in Schutz, * doch ihre Quäler straft er, bis sie auf dem Boden liegen.
146:7 O singt dem Herrn im Jubelpreis; * lasst unserm Gott zu Ehren tönen eure Harfen.
146:8 Er ist's ja, der den Himmel uns mit Wolken deckt, * und uns'rer Erde Regen spendet;
146:8 Der auf den Bergen wachsen lässt das Gras, * und andere Kräuter zum Gebrauch der Menschen.
146:9 Er gibt dem Vieh die Nahrung, die es braucht, * sogar den jungen Raben, wenn zu ihm sie krächzend rufen.
146:10 Er schätzt nicht hoch des Pferdes Kraft, * und eines Mannes tücht'ge Schenkel sind ihm auch noch keine Freude.
146:11 Was Freude macht dem Herrn, ist eine treue Schar, * das sind nur solche, die auf sein Erbarmen ihre Hoffnung bauen.
V. Die Ehre sei dem Vater und dem Sohne * und dem Heil'gen Geiste.
R. So wie sie war im Anfang, sei sie jetzt und immer * und zu ew'gen Zeiten. Amen.

Ant. Die Berge und die Hügel sollen vor Gott Lob singen, und alle Bäume in den Wäldern sollen Beifallsgrüße bringen, denn es wird der Gebieter und Herr in das ewige Reich eingehen, alleluia, alleluia.
Ant. Ecce Dóminus
Psalmus 147 [5]
147:1 Lauda, Jerúsalem, Dóminum: * lauda Deum tuum, Sion.
147:2 Quóniam confortávit seras portárum tuárum: * benedíxit fíliis tuis in te.
147:3 Qui pósuit fines tuos pacem: * et ádipe fruménti sátiat te.
147:4 Qui emíttit elóquium suum terræ: * velóciter currit sermo ejus.
147:5 Qui dat nivem sicut lanam: * nébulam sicut cínerem spargit.
147:6 Mittit crystállum suam sicut buccéllas: * ante fáciem frígoris ejus quis sustinébit?
147:7 Emíttet verbum suum, et liquefáciet ea: * flabit spíritus ejus, et fluent aquæ.
147:8 Qui annúntiat verbum suum Jacob: * justítias, et judícia sua Israël.
147:9 Non fecit táliter omni natióni: * et judícia sua non manifestávit eis.
V. Glória Patri, et Fílio, * et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, * et in sǽcula sæculórum. Amen.

Ant. Ecce Dóminus noster cum virtúte véniet, et illuminábit óculos servórum suórum, allelúja.
Ant. Hört es, unser Herr
Psalm 147 [5]
147:1 Lobe, o Jerusalem, den Herrn, * ja, lobe deinen Gott, o Sion.
147:2 Denn er hat deiner Tore Riegel festgemacht, * deine Kinder in deiner Mitte gesegnet.
147:3 Der den Wohlstand bringt in dein Gebiet, * und dich mit üppigstem Getreide sättigt.
147:4 Wenn er der Erde kundgibt nur sein Wort, * erfüllt sich sein Gebot in Eile.
147:5 So sandte er wie weiße Wolle einst den Schnee, * und Nebel streute er so grau wie Asche.
147:6 Eisstücke ließ er fallen so wie Brocken Brot, * wo er's so kalt gemacht, wer konnte froh des Lebens werden?
147:7 Nun gab er wieder kund sein Wort und gleich taut alles auf; * kaum ließ er seinen Windhauch gehn, da rann auch schon das Wasser.
147:8 Er tut nun, was er Jakob einst versprochen, kund, * tut seine Güte kund an Israel und seine Hulderweise.
147:9 So macht er es mit keinem Volk, * so zeigt er keinem seine Hulderweise.
V. Die Ehre sei dem Vater und dem Sohne * und dem Heil'gen Geiste.
R. So wie sie war im Anfang, sei sie jetzt und immer * und zu ew'gen Zeiten. Amen.

Ant. Hört es, unser Herr wird mit Macht kommen und außerordentliche Beseligung seinen Dienern bringen, alleluia.
Capitulum Hymnus Versus {ex Proprio de Tempore}
Rom 15:4
Fratres: Quæcúmque scripta sunt, ad nostram doctrínam scripta sunt: ut per patiéntiam, et consolatiónem Scripturárum spem habeámus.
R. Deo grátias.

Hymnus
Cónditor alme síderum,
ætérna lux credéntium,
Christe, redémptor ómnium,
exáudi preces súpplicum.

Qui cóndolens intéritu
mortis períre sæculum,
salvásti mundum lánguidum,
donans reis remédium,

Vergénte mundi véspere,
uti sponsus de thálamo,
egréssus honestíssima
Vírginis matris cláusula.

Cuius forti poténtiæ
genu curvántur ómnia;
cæléstia, terréstria
nutu faténtur súbdita.

Te, Sancte, fide quæsumus,
ventúre iudex sæculi,
consérva nos in témpore
hostis a telo pérfidi.

Sit, Christe, rex piíssime,
tibi Patríque glória
cum Spíritu Paráclito,
in sempitérna sæcula.
Amen.

V. Roráte, cæli, désuper, et nubes pluant justum.
R. Aperiátur terra, et gérminet Salvatórem.
Kapitel Hymnus Versikel {aus dem Proprium des Herrenjahres}
Röm 15,4
Brüder, alles, was in der Schrift steht, ist zu unserer Belehrung hineingeschrieben, damit wir auf Grund des in den Schriften empfohlenen geduldigen Wartens und auf Grund der dort enthaltenen trostvollen Verheißungen Zuversicht haben.
R. Gott sei Dank gesagt.

Hymnus
O Herr, der du gemacht das All,
Der Gläub'gen ewig selig Licht,
Der du erhebst uns aus dem Fall,
Verschmähe unser Flehen nicht.

Der du, dass nicht die Welt durch List
des Satans ganz zugrunde geht,
Von Huld gerührt, gekommen bist,
Dass aus dem Elend sie ersteht;

Der du das bitt're Menschheitslos
Bedauernd, zu dem Kreuzesstamm
Aufsteigend aus der Jungfrau Schoß,
Trittst unter uns als Opferlamm;

Vor dessen Größe, Würde, Macht
Und Namen alles, was da lebt,
Der Himmel und die Höllenmacht,
Die Knie beugt und furchtsam bebt;

Dich, Richter einst am jüngsten Tag,
Dich fleh'n wir an voll Andachtsglut,
Nimm uns, dass nicht die ew'ge Plag',
Werd' unser Los, in deine Hut.

Rühmt alle nun und lobt und preist
Die heiligste Dreifaltigkeit,
Den Vater, Sohn und Heil'gen Geist
Von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.

V. Tauet, ihr Himmel, von oben, ihr Wolken, regnet den Gerechten.
R. Es öffne sich die Erde und sprosse den Heiland hervor.
Canticum Magnificat {Antiphona ex Proprio de Tempore}
Ant. Veni, Dómine,
(Canticum B. Mariæ Virginis * Luc. 1:46-55)
1:46 Magníficat * ánima mea Dóminum.
1:47 Et exsultávit spíritus meus: * in Deo, salutári meo.
1:48 Quia respéxit humilitátem ancíllæ suæ: * ecce enim ex hoc beátam me dicent omnes generatiónes.
1:49 Quia fecit mihi magna, qui potens est: * et sanctum nomen ejus.
1:50 Et misericórdia ejus, a progénie in progénies: * timéntibus eum.
1:51 Fecit poténtiam in brácchio suo: * dispérsit supérbos mente cordis sui.
1:52 Depósuit poténtes de sede: * et exaltávit húmiles.
1:53 Esuriéntes implévit bonis: * et dívites dimísit inánes.
1:54 Suscépit Israël púerum suum: * recordátus misericórdiæ suæ.
1:55 Sicut locútus est ad patres nostros: * Ábraham, et sémini ejus in sǽcula.
V. Glória Patri, et Fílio, * et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, * et in sǽcula sæculórum. Amen.
Ant. Veni, Dómine, visitáre nos in pace, ut lætémur coram te corde perfécto.
Canticum Magnificat {Antiphon aus dem Proprium des Herrenjahres}
Ant. Komm, o Herr,
(Gesang der seligen Jungfrau Maria: Lk 1,46-55)
1:46 Es preist in höchster Freud' * den Herrgott meine Seele.
1:47 Und überglücklich hüpft mein Geist, * versenkt in Gott, dem Urquell meines Glückes.
1:48 Ja, gnädig hat er sich erwiesen seiner winz'gen Magd, * ich seh schon, wie deshalb mich preisen werden sämtliche Geschlechter.
1:49 Ja, Großes hat an mir gewirkt er, der so mächtig ist, * und dessen Majestät so heilig.
1:50 Ja, seine Huld bewährt sich allezeit * an allen seinen treuen Dienern.
1:51 Gewalt'ges leistet er mit seinem Arm; * jagt auseinander alle, die im Herzen stolz sind.
1:52 Die Mächtigsten stürzt er vom Thron * und setzt darauf die Kleinen.
1:53 Die Ärmsten überschüttet er mit Glück, * die Reichen schickt er weg als Bettler.
1:54 Er wird nun Retter seinem ihm als Knecht gehör'gen Volk, * zeigt, dass er im Gedächtnis aufbewahrt hat sein Erbarmen,
1:55 Gemäß dem unsern Vätern einst gegeb'nen Wort, * für Abraham und dessen Kinderschar auf ew'ge Zeiten.
V. Die Ehre sei dem Vater und dem Sohne * und dem Heil'gen Geiste.
R. So wie sie war im Anfang, sei sie jetzt und immer * und zu ew'gen Zeiten. Amen.
Ant. Komm, o Herr, und sei bei uns als Freund und Segensbringer, dass wir in deiner Gegenwart mit einem richtig ausgestatteten Herzen uns freuen.
Preces Feriales{omittitur}
Preces feriales{werden ausgelassen}
Oratio {ex Proprio de Tempore}
V. Dómine, exáudi oratiónem meam.
R. Et clamor meus ad te véniat.
Orémus
Excita, Dómine, corda nostra ad præparándas Unigéniti tui vias: ut, per eius advéntum, purificátis tibi méntibus servíre mereámur:
Qui tecum vivit et regnat in unitáte Spíritus Sancti Deus per ómnia sǽcula sæculórum.
R. Amen.

Commemoratio Conceptione Beatæ Mariæ Virginis
Ant. Conceptio tua, Dei Genitrix Virgo, gaudium annuntiavit universo mundo: ex te enim ortus est sol justitiæ, Christus Deus noster: qui solvens maledictionem, dedit benedictionem, et confundens mortem, donavit nobis vitam sempiternam.

V. Conceptio est hodie sanctæ Mariæ Virginis.
R. Cujus vita inclyta cunctas illustrat ecclesias.

Orémus.
Famulis tuis, quǽsumus Domine, cælestis gratiæ munus impertire: ut quibus beatæ Virginis partus exstitit salutis exordium, Conceptionis ejus votiva solemnitas pacis tribuat incrementum.
Per Dóminum nostrum Jesum Christum, Fílium tuum: qui tecum vivit et regnat in unitáte Spíritus Sancti Deus, per ómnia sǽcula sæculórum.
R. Amen.
Oration {aus dem Proprium des Herrenjahres}
V. O Herr, erhöre mein Gebet.
R. Und lass mein Rufen zu dir kommen.
Lasset uns beten.
Rege, o Herr, unsere Herzen an, dass sie für deinen Eingeborenen den Weg bereit halten, damit wir infolge seiner Ankunft einen geläuterten Sinn bekommen und dir alsdann mit geläutertem Inneren dienen können.
Der mit dir lebt und regiert gemeinsam mit dem Heiligen Geiste als Gott in alle Ewigkeit.
R. Amen.

Kommemoration Conceptione Beatae Mariae Virginis
Ant. Thy Birth O Virgin Mother of God, was a message of joy to the whole world, for out of thee rose the Sun of righteousness, even Christ our God. Who hath taken away the curse and brought a blessing, confounded death, and given unto us everlasting life.

V. This day is the Conception of the holy Virgin Mary.
R. Whose' famous life still sheddeth lustre upon all the Churches.

Lasset uns beten.
Grant unto us thy servants, we beseech thee, O Lord, the gift of thy heavenly grace, unto whom Thou didst give the first sight of a Saviour as the offspring of a Blessed Virgin, and grant that this Feast, which they keep in honour of the same Virgin, may avail them unto the increase of peace.
Im Hinblick auf unsern Herrn Jesus Christus, deinen Sohn, der mit dir lebt und regiert in Gemeinschaft mit dem Heiligen Geiste als Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit.
R. Amen.
Suffragium{omittitur}
Suffragium{wird ausgelassen}
Conclusio
V. Dómine, exáudi oratiónem meam.
R. Et clamor meus ad te véniat.
V. Benedicámus Dómino.
R. Deo grátias.
V. Fidélium ánimæ per misericórdiam Dei requiéscant in pace.
R. Amen.
Pater noster, qui es in cælis, sanctificétur nomen tuum: advéniat regnum tuum: fiat volúntas tua, sicut in cælo et in terra. Panem nostrum cotidiánum da nobis hódie: et dimítte nobis débita nostra, sicut et nos dimíttimus debitóribus nostris: et ne nos indúcas in tentatiónem: sed líbera nos a malo. Amen.
Abschluss
V. O Herr, erhöre mein Gebet.
R. Und lass mein Rufen zu dir kommen.
V. Wir wollen den Herrn preisen.
R. Und sagen ihm unsern Dank.
V. Die Seelen der Verstorbenen mögen auf Grund der Barmherzigkeit Gottes zur Ruhe im Frieden gelangen.
R. Amen.
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name, dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gibt uns heute, und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

Matutinum    Laudes
Prima    Tertia    Sexta    Nona
Vesperae    Completorium

Versions
pre Trident Monastic
Trident 1570
Trident 1910
Divino Afflatu
Reduced 1955
Rubrics 1960
1960 Newcalendar
Language 2
Latin
Deutsch
English
Espanol
Francais
Italiano
Magyar
Polski
Portugues
Polski-Newer
Votive
hodie
Dedicatio
Defunctorum
Parvum B.M.V.

Options